Trauzeuge

Schmid Peter

1. Kapitän im Unternehmen Scylla

Das Video
Teilen
Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Schau, was ich gefunden habe, mach da mit!
Zum Mithören...
Zum Mitlesen...

Heute zu Gast bei erLEUCHTEnd erzählt

Hallo mein Name ist Schmid Peter, ich bin 1. Kapitän auf einem Kreuzfahrtschiff bei der Firma Scylla in der Schweiz.

Was ist Ihre Story?

Eine lustige Geschichte habe ich wie ich noch in Österreich auf den Ausflugsschiffen tätig war als ein junges Paar an mich herangetreten ist. Es waren Gäste, die waren zuerst sehr freundlich und haben mich dann gefragt wie alles so ist wie mein Beruf ist woher ich komme alles. Eine Zeit lang haben wir uns ganz lustig unterhalten. Dann haben sie mich gefragt ob ich nicht ihr Trauzeuge sein möchte. Wir sind den Kremsweg gefahren und in Weißenkirchen ist dann der Standesbeamte gekommen. Dann haben sie gemeint sie bräuchten noch einen der die Eheschließung bestätigt. Habe ich gesagt ja sehr gerne und dann habe ich den Trauzeugen gemacht für sie. Dann haben wir noch am Ort gefeiert ein bisschen.

Was hat Ihren Karriereweg geprägt?

Das war leider ein negatives Beispiel. Ich habe einen Vorgesetzten gehabt der was sehr unangenehm war, die ganze Zeit nur geschrien hat sehr cholerisch war. Ich habe mir mal gedacht so will ich nicht sein wenn ihr mal Chef bin. Dann will ich fair sein zu jedem, zwar streng, ein strenger Chef aber ich bin sehr fair, schrei nicht herum, ich versuche es jeden so lange wie möglich oder so gut wie möglich zu erklären die Geschichte wie man ein Schiff z.b. steuert oder wie man die Manöver macht aber ich versuche es immer im ruhigen Ton. Ich wollte nie zu einem cholerischer Chef werden. Das habe ich glaub ich ganz gut geschafft.

Was empfehlen Sie jungen Menschen?

Ich denke man sollte sich nicht zu viele Gedanken machen über die Zukunft oder über den Beruf. Zum Beispiel auf meinem Beruf bin ich ganz spontan drauf gekommen und das war eher von 1 Stunde auf die andere. Ich habe mir gedacht ist ein sehr toller Beruf und das mach ich einfach. Jetzt mache ich das schon mein halbes Leben lang. Also man sollte sich vielleicht nicht zu sehr stressen und schon mit 15 oder 16 oder noch früher Gedanken machen was man sein Leben lang machen will. Genießt einfach einmal die Zeit, macht die Schule fertig oder eine Lehre wie auch immer. Das Richtige kommt glaube ich ganz von alleine und daher nicht zu viel Stress machen wenn man dann einen Beruf macht den man ein Leben lang verfolgt.

Was gefällt Ihrem Team am besten an Ihrem Unternehmen?

Bei meinem Team gefällt mir am Besten, das es eigentlich wie eine Familie ist. Wir verbringen 6 Monate am Schiff 6 Monate zu Hause, also zwar nicht am Stück aber daher ist es wie eine Familie. Ich habe mein Team über Jahre gebildet, habe immer einen zu mir mitgenommen aufs Schiff, dann ist wieder ein neuer gekommen. Das ist eigentlich wie eine zweite Familie und wir verstehen uns auch. In der Freischicht telefonieren wir miteinander wir sind natürlich Europa weit verstreut sehen uns natürlich in der Freischicht nicht aber wie gesagt wir telefonieren miteinander wir wissen alles über die Familien, weil natürlich in der Zeit am Schiff Fotos gezeigt werden von Kinder, von Frauen, von den Häusern die sie zu Hause haben, alles und dadurch, das sehr familiär ist finde ich das sehr schön weil das einfach ein besseres Zusammenarbeit ist.

Was gefällt Ihnen an erLEUCHTEnd erzählt?

Bei erleuchtend erzählt gefällt mir, das junge Leute inspiriert werden, dass man ihnen verschiedene Berufe vorstellt, dass sie sich das anhören können was an gewissen Berufen schön und nicht so schön ist und dass sie dann entscheiden können wie sie ihren Lebensweg beschreiten.

Story Produktion

Diese Story wurde von motivierten Schüler:innen aus Österreich erstellt 🙂

Teilen
Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere tolle Geschichten

“Rade Micic – Besuch bei Schunk”

Rade Micic

Global Sales Group Manager

“Mag. Stephanie Panzl Laimer im Gespräch.”

Mag. Stephanie Panzl Laimer

Geschäftsführerin BNP Steuerberater