Klick hier zum Honigtopf

Isabell Claus

Gründerin & Geschäftsführerin thinkers.ai

Das Video
Teilen
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Schau, was ich gefunden habe, mach da mit!
Zum Mithören...
Zum Mitlesen...

Heute zu Gast bei erLEUCHTEnd erzählt

Mein Name ist Isabell Claus. Ich bin Geschäftsführerin von thinkers.ai, einem Unternehmen, das sich mit künstlicher Intelligenz beschäftigt, in Wien sitzt und Software entwickelt.

Was ist Ihre Story?

Bevor ich im Bereich Künstliche Intelligenz Fuß gefasst habe, war ich im Bereich Cybersecurity und habe mit meinem Mann und seinen Kollegen gemeinsam ein Unternehmen gegründet, das sehr, sehr groß geworden ist und eines der größten in der Branche in Europa und auch eines das am schnellsten wachsenden. Viele Leute fragen mich, wie ich da hingekommen bin.   Ich habe BWL und Recht studiert und ich habe in der Finanzwirtschaft gearbeitet. Ich bin eben durch meinen Mann dann in die Technologiebranche gekommen, die unglaublich spannend ist und mich auch einen hohen fachlichen Rang gebracht hat. Viele Leute wundern sich, wie man das machen kann. Startpunkt war eigentlich, dass mein Mann mich von morgens bis abends zum Thema Cybersecurity geschult hat, weil ich die Ausbildung nicht hatte und woher sollte ich wissen, wie Angreifer Unternehmen attackieren, oder wie man sich schützen kann oder was es da an Arten von Angriffen gibt usw. Es ist ein Gebiet, wo sich nicht viele Leute auskennen und auch nicht so viele Leute sich damit beschäftigen. Wenn wir zum Beispiel beim Frühstück über Honeypots gesprochen haben, dann waren das nicht etwa, wie der eine oder andere denken könnte, die Honigtöpfe auf unserem Tisch, sondern es war vielmehr die Fachsprache Cybersecurity, wo ein Honeypot eine Falle für einen Angreifer ist, die man stellt.

Was beobachte ich heute? Ich beobachte viel, dass Frauen nicht mehr so zufällig in meine Branche kommen und sich mit Zukunftsthemen der Technologie beschäftigen, aber dies mal als Zweitstudium beginnen. Also sich noch nicht gleich nach der Schule trauen, diese Themen aufzunehmen und sich noch nicht ganz dazu bereit fühlen. Aber wir sind schon einen Schritt weiter, als es bei mir war. Es ist nicht mehr der reine Zufall. Ich wünsche mir, wir sollten dahin kommen, dass wir viel mehr junge Damen, junge Frauen dazu bringen, gleich nach der Schule ihren Talenten zu folgen: Mathematik zu studieren und auch IT und Wirtschaftsinformatik. Ich glaube, die Mitarbeiterinnen, die wir beschäftigen und die sich bei uns bewerben, sind absolut begnadet und diese Jobs sind sehr flexibel und – das muss man auch sagen – sehr kreativ. Ich denke, da sollten wir noch vielmehr die Potenziale der Frauen entdecken.

Wer hat Sie erleuchtet?

Inspiriert hat mich eine Mentorin ganz besonders, als ich in einem Mentorinnenprogramm der Wirtschaftsuniversität Wien war, und das war Monika Kircher, die meine Mentorin geworden ist, die mich sehr nahe an ihre Themen, an ihre Person auch heran gelassen hat und mir vieles erklärt und mich gecoacht hat auf meinem Weg. Sie hat mir einfach auch beigebracht, mit unglaublich viel Souveränität zu handeln und dies fachlich unglaublich kompetent.

Was traut man Ihnen eher nicht zu?

Man traut mir vielleicht gar nicht zu, wo ich jetzt viel im Geschäftsleben stehe und meinem Mann stehe quasi, dass ich auch zweifache Mutter bin und auch diese Seite eine ganz andere ist, aber sehr, sehr bereichernd.

Was gefällt Ihnen an erLEUCHTEnd erzählt?

Ich finde den Ansatz wunderbar, dass man etwas anderes erfährt über die Persönlichkeit von Menschen. Ich habe viele der Videos schon angeschaut und denke, jeder hat eine gute Geschichte zu erzählen und dass die mal herausgelassen werden kann, das finde ich eine super Sache.

Warum haben Sie sich für diese Lampe entschieden?

Ich denke diese Lampe ist sehr kompakt, sie passt irgendwie überall hin und man kann sie auch leicht mitnehmen. Da ich auch viel auf Reisen bin und von Meeting zu Meeting gehe im Regelfall, hat sie mir einfach gut gefallen.

Teilen
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere tolle Geschichten

“Ironman & Growth Mindset”

Stefan Reuther & Phillip Werr

Geschäftsführung COPA-DATA
Rainer Will im Interview bei Erleuchtend erzählt

“Eindrücke aus 5 Kontinenten”

Rainer Will

Geschäftsführer Österreichischer Handelsverband