Bei uns menschelt es!

Petra Barta

Geschäftsführerin - DIE WASNERIN

Das Video
Teilen
Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Schau, was ich gefunden habe, mach da mit!
Zum Mithören...
Zum Mitlesen...

Heute zu Gast bei erLEUCHTEnd erzählt

Ich bin Geschäftsführerin im Hotel DIE WASNERIN in Bad Aussee. Unser Betrieb hat 87 Zimmer und insgesamt beschäftige ich 95 Mitarbeiter.

Was ist Ihre Story?

Ich wollte eigentlich schon als kleines Mädchen immer ein Hotel führen und lebe fast mein ganzes Leben im Hotel. Es macht mir immer wieder Freude auf so viele Menschen zu treffen, immer wieder Menschen begeistern zu können, sie zu überraschen egal ob es die Gäste sind oder auch die Mitarbeiter. So habe ich eigentlich gleich mal meinen Einstieg in diese Karriere gemacht, habe diesen Beruf von der Pike auf gelernt und mich immer wieder weitergebildet. Ich bilde mich auch heute noch weiter, weil mir das ganz wichtig ist immer wieder up to date zu sein und es macht riesen Spaß. Ich habe das größte Wohnzimmer, was man haben kann und darf dieses auch gestalten, täglich neue Dinge ausprobieren, mit vielen Menschen zusammentreffen und es macht einfach riesen Freude. Ich könnte mir keinen schöneren Beruf vorstellen, mir war es von Beginn an vorgegeben und bin heute noch sehr dankbar und froh, dass ich das so tun darf.

Was empfehlen Sie jungen Menschen?

Jungen Menschen empfehle ich immer unbedingt das zu tun, das wirklich Freude macht. Gerne mal Dinge auch auszuprobieren und in jedem Beruf, wenn es die Möglichkeit gibt hinein zu schnuppern. Wir bieten Schnupper- und Probetage an, wo man direkt im Hotel mitwirken und mitarbeiten kann. Um sich wirklich zu überlegen, ob man es sich vorstellen kann, dass gerne zu tun. Bei uns, in unserer Branche ist es ganz wichtig, dass man mit Menschen gerne zusammen ist – verschiedenster Charaktere und verschiedenster Nationen, ohne diesen Weg wird’s nicht gehen. Also man muss Menschen wirklich gerne mögen, gerne mit ihnen zusammen sein, um für uns in der Hotellerie oder in der Gastronomie tätig zu sein. Ganz gewiss immer wieder auch offen zu bleiben für Neues, neugierig zu bleiben und einfach die Dinge auszuprobieren. Auf sein Bauchgefühl zu hören, zu sagen ist es das, wäre das was für mich und kann ich mir das vorstellen? Also ganz wichtig für mich ist auch immer, dass man auf sich selbst hört, bei sich bleibt, sich nicht so sehr beeinflussen lässt und man einfach ein bisschen auf sein Bauchgefühl hört. Und dann das tun, was einem das Gefühl gibt es könnte das Richtige sein. Das empfehle ich jungen Menschen.

Was gefällt Ihrem Team am besten an Ihrem Unternehmen?

Also ich denke, dass meine Mitarbeiter und meinem Team am besten die Atmosphäre im Haus gefällt. Nicht nur das Ambiente, die Ausstattung und die Philosophie, sondern auch wirklich das Miteinander. In einem Hotel muss es menscheln. Es war schon immer mein Credo, denn es geht um Menschen, zum einen um die Gäste, zum anderen um die Mitarbeiter. Es ist ganz wichtig, dass auch die Mitarbeiter sich im Haus wohlfühlen, sich untereinander verstehen und gerne beisammen sind. Denn nur dann funktioniert es und ich denke auch, dass das DIE WASNERIN auch wirklich überzeugend als Arbeitsplatz macht, da es hier Menschen gibt die sich wohlfühlen, die gerne beisammen sind, miteinander sind und gerne Ihre Tätigkeit machen. Das wird auch von unseren Gästen am meisten immer wieder erwähnt. Nicht immer nur die Ausstattung, weil in jeden guten Hotel gibt es einen schönen Pool, ein schönes Zimmer, ein gutes Essen, aber das was es hier ausmacht, sind die Menschen, die hier zusammenkommen und tätig sind. Bei uns menschelt es und das ist etwas, was wir von unseren Gästen tagtäglich hören. Dass das Team hier so besonders ist und das sind wir mit unseren Mitarbeitern und deswegen sind die Menschen auch bei uns.

Was gefällt Ihnen an erLEUCHTEnd erzählt?

Ich finde die Initiative erleuchtend erzählt wunderbar, weil sie jungen Menschen einen Einblick gibt in den wirklichen Berufsalltag. Vor allem die verschiedensten Facetten, warum sich Menschen für eine Tätigkeit entscheiden und wie viel Freude und Spaß das machen kann und dieses weiterzugeben, egal für welche Branche, egal für welche Berufswahl, dass finde ich wirklich sehr, sehr positiv und ganz besonders.

Warum haben Sie sich für diese Lampe entschieden?

Ja, wir haben auch selbst einen Hund und der Hund ist so ein bisschen der Ausgleich zu diesem Hotelalltag. Natürlich als Hundebesitzer selbst, wissen wir ganz genau, was ein Hundebesitzer eigentlich in seinem Urlaub braucht. Deswegen haben wir vor ein paar Jahren gewisse Hundezimmer eingerichtet und diese Hundezimmer sind wirklich ganz besonders und holen den Gast, mit Hund auch dort ab, was er eben braucht tagtäglich braucht, damit sich der Vierbeiner und auch der Gast wohlfühlt. Die Zimmer haben wir ganz besonders ausgestattet, da gibt’s kleine Hundeduschen, kleine Vorgärten, auch ein Regal, wo man die Leine aufhängen kann, Schmutzhandtücher oder eben auch saubere Handtücher. Also alles was man in seinem Urlaub mit dem Hund so braucht und natürlich gewisse Hundelampen. Wenn man ein bisschen im Internet recherchiert, findet man sehr viele solche tollen Dinge. Die hier hat uns besonders gut gefallen, weil sie natürlich und aus Holz sind, auch gut passend zu unserm Umweltgedanken und deswegen ist in diesem ganz speziell eingerichteten Zimmer für Hundebesitzer auch diese Hundelampe. Sie bringt natürlich auch immer gleich ein schmunzeln auf die Gesichter unserer Gäste, wenn sie das Zimmer das erste Mal betreten und diese besondere Lampe sehen.

Story Produktion

HAK Liezen – Jana Schachner, Marie Kreutzer, Anna Katic & Selin Önal

—————————————————————————————————————–

Mitmachen als Schule:

https://erleuchtenderzaehlt.at/mitmachen-als-schule/

Teilen
Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere tolle Geschichten

“Rade Micic – Besuch bei Schunk”

Rade Micic

Global Sales Group Manager

“Mag. Stephanie Panzl Laimer im Gespräch.”

Mag. Stephanie Panzl Laimer

Geschäftsführerin BNP Steuerberater